Steuer News - Aktuelle Meldungen

Gerichtsurteile, wichtige Steuerfragen und neue Gesetze auch in unseren Newslettern.

Weltweit mehr Pleiten als erwartet

Zum vierten Mal in Folge stieg die Zahl der Unternehmensinsolvenzen global an, wie der Kreditversicherer Euler Hermes mitteilt. Für 2020 erwarten die Experten ein Plus von sechs Prozent bei Firmenpleiten weltweit.

Vier von fünf Ländern prognostiziert Euler Hermes mehr Insolvenzen als im Vorjahr. Dazu zählen auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der prozentuale Anstieg werde zwar geringer ausfallen als im Jahr 2019, wo er bei neun Prozent gelegen habe, jedoch seien diesmal mehr Länder betroffen. Das bedeutet, dass Exportrisiken weniger lokal eingrenzbar werden.

Die Ursachen für den anhaltenden Anstieg der weltweiten Insolvenzen sieht Euler Hermes in der anhaltenden Konjunkturschwäche, insbesondere in den Industriestaaten und dem produzierenden Gewerbe. Die schwache Nachfrage hat die Lagerbestände vielerorts steigen lassen und zu Überkapazitäten geführt, vor allem in der Automobilindustrie. Auch die weiter nachhallenden Folgen aus Handelskonflikten, politischen Unsicherheiten und sozialen Spannungen werden die Unternehmen 2020 in Atem halten.

Chile am stärksten betroffen

Den größten Anstieg erwarten die Experten für Chile, dort dürften die Insolvenzen im laufenden Jahr um 21 Prozent zunehmen. Es folgen die Slowakei (+ 12 Prozent), Indien (+ 11 Prozent) und China (+ 10 Prozent). In Westeuropa steigen die Insolvenzen 2020 um voraussichtlich drei Prozent an. Zum Insolvenzanstieg in Europa tragen insbesondere Dänemark (+ 6 Prozent), Spanien, die Niederlande und Irland (jeweils + 5 Prozent) sowie Italien (+ 4 Prozent) bei.

(Euler Hermes / STB Web)

Artikel vom 06.02.2020

Stellen Sie uns Ihre Fragen bei einem kostenfreien Erstgespräch!

Melden Sie sich für unseren Standort Frankfurt/Main unter +49 69 97 12 31-0 oder für unseren Standort Dresden unter +49 351 25477-0.

Senden Sie uns hier Ihr Anliegen auch gerne per E-Mail.

Aktuelle News und Steuerinformationen

Februar 2020

Bei freiwilliger Weiterschenkung wird Erbschaftsteuer fällig

Erben, die eine Erbschaft weitergeben, aber nicht durch den Verstorbenen dazu verpflichtet waren, müssen mit Erbschaftsteuer rechnen. *Quelle/Fremdlink ihre-vorsorge.de

Weiterlesen
Februar 2020

Gemeinnützigkeit von Vereinen wird geprüft

Auch in diesem Jahr steht für viele gemeinnützige Vereine, die beim Finanzamt Bitburg-Prüm steuerlich geführt werden, die Überprüfung an, ob die Voraussetzungen für die Steuerbefreiung noch weiterhin gegeben sind... *Quelle/Fremdlink volksfreund.de

Weiterlesen
Februar 2020

Das Ehegatten-Testament – ein unliebsames „Vermächtnis“?

Anfechtungsmöglichke iten, Risiken und deren mögliche Vermeidung bei gemeinschaftlichen Testamenten. *Quelle/Fremdlink guide.nwzonline.de

Weiterlesen
Februar 2020

Erleichterungen für Gründer; Deutschland gewinnt, Irland verliert; Bonpflicht? Prima Sache

Schriftsteller, Dozenten, Übersetzer, Promoter, Künstler oder Berater - viele Steuerpflichtige sind selbständig.... *Quelle/Fremdlink Bundessteuerberaterkammer

Weiterlesen

Gerne antworten wir Ihnen unter: info@sk-berater.com


Nach oben