Steuer News - Aktuelle Meldungen

Gerichtsurteile, wichtige Steuerfragen und neue Gesetze auch in unseren Newslettern.

Bundesamt für Justiz aktualisiert Hinweise zur Offenlegung von Jahresabschlüssen

Das Bundesamt für Justiz (BfJ) passt die anlässlich der Corona-Krise geschaffenen Erleichterungen für Unter­nehmen, die ihre Jahresabschlüsse nicht fristgerecht veröffentlicht haben, teilweise an.

Nach wie vor könnten Unternehmen, die für den Jahresabschluss 2018 oder frühere Jahre vom BfJ eine Androhungsverfügung mit Ausstellungsdatum zwischen dem 6. Februar und dem 20. März 2020 erhalten haben, die Offenlegung bis zum 12. Juni 2020 nachholen, so das BfJ. In diesem Fall werde das zuvor angedrohte Ordnungsgeld nicht festgesetzt.

Gegen Unternehmen, deren gesetzliche Frist zur Offenlegung zwischen dem 1. Januar 2020 und dem Ablauf des 30. April 2020 endete, werde das Bundesamt vor dem Ablauf eines Zeit­raums von zwei Monaten nach Ablauf der regulären Offenlegungsfrist kein Ordnungsgeld­verfahren einleiten.

Im Übrigen – d. h. wenn keine der vorgenannten Erleichterungen eingreife – müssten Unter­nehmen, die ihrer Offenlegungspflicht binnen der gesetzlich vorgesehenen Frist nicht nach­gekommen sind, ab sofort wieder mit der Einleitung oder Fortsetzung von Ordnungsgeld­verfahren rechnen. Diesen Unternehmen wird empfohlen, die Offenlegung unverzüglich nachzuholen, um die Androhung oder Festsetzung eines Ordnungsgelds zu vermeiden.

Die im Hinblick auf die Corona-Krise geschaffenen Erleichterungen im Rahmen der Zwangsvollstreckung aus EHUG-Ordnungsgeldverfahren gelten zunächst fort.

Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite des BfJ unter www.bundesjustizamt.de/ehug veröffentlicht.

(BfJ / STB Web)

Artikel vom 21.05.2020

Stellen Sie uns Ihre Fragen bei einem kostenfreien Erstgespräch!

Melden Sie sich für unseren Standort Frankfurt am Main unter +49 69 971 231 0 oder für unseren Standort Dresden unter +49 351 254 77 0.

Senden Sie uns hier Ihr Anliegen auch gerne per E-Mail.

Aktuelle News und Steuerinformationen

Mai 2020

Gericht entscheidet über Erbrecht

Ältere Dame setzte Haushälterin per Testament als Alleinerbin ein: Dann will sie das wieder ändern. *Quelle/Fremdlink saarbruecker-zeitung.de

Weiterlesen
Mai 2020

Schenkungen sparen in der Krise Steuern

Die Anlagen vermögender Privatpersonen und Unternehmer verlieren in der aktuellen Krise an Wert. Zugleich eröffnen sich jetzt attraktive Steuersparpotenziale bei Schenkungen. *Quelle/Fremdlink springerprofessional.de

Weiterlesen
Mai 2020

Wie eine Stiftung mit Handlungsstau wieder flottgemacht wurde

Seit Beginn der Finanz- und Staatsschuldenkrise müssen sich Stiftungen mit extrem niedrigen, zum Teil negativen Zinsen arrangieren. Für viele Stiftungen ist das eine enorme Herausforderung. *Quelle/Fremdlink stiftungen.org

Weiterlesen
Mai 2020

Gutscheine als Dankeschön an Mitarbeiter

„Danke“ kann man auf vielen verschiedenen Wegen sagen, z. B. auch durch Gutscheine oder Guthabenkarten. Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht... *Quelle/Fremdlink Steuerberaterkammer Hessen

Weiterlesen

Gerne antworten wir Ihnen unter: info@sk-berater.com


Nach oben