Stiftungen - Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung

Familienstiftung, Gemeinnützige Stiftung, Bürgerliche Stiftung, Rechtsfähige Stiftung, Verbrauchsstiftung,...

Wollen Sie Ihr Vermögen in eine gemeinnützige Stiftung einbringen? Oder möchten Sie eine Stiftung gründen, die den Erhalt Ihres Vermögens sichert - z.B. eine Familienstiftung? Hat eine Neugründung steuerliche Vorteile? Was ist wichtig bei der Gründung einer Stiftung? Was kostete es eine Stiftung zu gründen?

Insgesamt gibt 23.876 rechtsfähige Stiftungen bürgerlichen Rechts in Deutschland - davon wurden 712 im Jahr 2020 neu errichtet. Mehr als 80 Prozent der Stiftungen werden mit weniger als 1 Million Euro Kapital gegründet. Die mit Abstand bekannteste Stiftung ist die "Stiftung Warentest", eine gemeinnützige Verbraucherorganisation. Ziele von Stiftungen sind z. B. die Gemeinnützigkeit oder die Vermögenserhaltung - um Vermögenswerte vor dem Zugriff des Finanzamts oder vor der Aufteilung durch die Erben zu schützen.

 

Einige Stiftungen sind Führungsgesellschaften mit Holdingcharakter: Das Vermögen bleibt erhalten und wird den Erben entzogen. Die Gründer unterwerfen mit der Stiftung ihr Vermögen einem bestimmten Zweck. Das muss nicht die Allgemeinnützigkeit sein, sondern z. B. auch der Wunsch, das eigene Lebenswerk dauerhaft zu erhalten oder das Unternehmen vor feindlichen Übernahmeversuchen zu schützen. Andere Stiftungen erfüllen einen doppelten Zweck und engagieren sich zusätzlich auch im gemeinnützigen Bereich

 

Sind Stiftungen steuerpflichtig?
Stiftungen sind steuerbegünstigt - sie zahlen keine Ertrags- oder Erbschaftssteuer - aber sie sind umsatzsteuerpflichtig. Stiftungen werden von der Stiftungsaufsichtsbehörde und dem Finanzamt überwacht und kontrolliert. Insbesondere gemeinnützige Stiftungen sind steuerbegünstigt. Dagegen sind Stiftungen, die ausschließlich privatnützige Zwecke verfolgen (z.B. Familienstiftungen) mit Vermögen und Erträgen steuerpflichtig. 

 

Über 80 Prozent der Stiftungen werden mit weniger als 1 Million Euro Kapital errichtet

 

Quelle stiftungen.org - Bundesverband Deutscher Stiftungen
Quelle: Datenbank Deutscher Stiftungen, Stand März 2021.

STEUERFREIE Zuwendungen im Lohnbereich 2021

S·K· WEBINAR - 24. November 2021 - 17.00 Uhr - Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer 

Statt Lohnerhöhung – STEUERFREIE Arbeitgeberleistungen 

Unser kostenfreies Webinar mit Steuerberaterin Jana Seifert.

Bitte tragen Sie sich HIER ein, um eine persönliche Einladung zum Webinar zu erhalten!

 

Aktuelle News und Steuerinformationen

Oktober 2021

Freibeträge bei Kindern: Übertragung nach Trennung der Eltern

Wie können der Kinderfreibetrag und Freibeträge für Betreuungs-, Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf nach Trennung der Eltern übertragen werden? Der BFH hat entschieden, dass bei dauernd getrennt lebenden Ehepartnern die Freibeträge nicht allein auf Antrag eines Elternteils übertragbar sind. *Quelle/Fremdlink deubner-steuern.de

Weiterlesen
Oktober 2021

Verfassungswidrige Steuerzinsen: BMF klärt Verwaltungspraxis

Nachdem das Bundesverfassungsgericht die Höhe der Steuerzinsen ab 2014 für verfassungswidrig erklärt hatte, hat das BMF hierzu ein aktuelles Schreiben veröffentlicht. Erstmalige Festsetzungen von Nachzahlungs- und Erstattungszinsen werden demnach für die Zeit ab 01.01.2019 ausgesetzt. *Quelle/Fremdlink deubner-steuern.de

Weiterlesen
Oktober 2021

Nießbrauch bei Aktien: So spart man Erbschaftsteuer

Frühzeitig vererben und dennoch Gewinne kassieren – auch beim Aktiendepot kann man einen sogenannten Nießbrauch vereinbaren. Das Ziel: Erbschaftsteuer sparen. So funktioniert Nießbrauch bei Aktien. *Quelle/Fremdlink deutsche-handwerks-zeitung.de

Weiterlesen
Oktober 2021

Haus geerbt, was nun?

Nicht jeder, der im Testament bedacht wird, lässt gleich die Korken knallen. Denn selbst die tollste Villa kann zur Last werden, wenn sie nicht abbezahlt ist oder die Angehörigen darum streiten. Was dann zu tun ist, ein Überblick. *Quelle/Fremdlink sueddeutsche.de

Weiterlesen
Nach oben